[ news ]          [ bio & vita ]          [ theater / film ]          [ galerie ]          [ extra ]          [ kontakt ]    

Jahrgang: 1948
Größe: 1,83 m
Haarfarbe: dunkelblond, Augenfarbe: graugrün
Sprachen: Englisch, Russisch (Grundkenntnisse)
Dialekte: Bayerisch, Sächsisch, Berliner, Norddeutsch
Sonstige Fertigkeiten: Motorrad, PKW-Führerschein, Reiten, Fechten, Ski fahren
Gesang: Rock, Pop, Chanson; Instrumente: Klavier, Gitarre, Trompete

Ausbildung: - 1967-1971 Hochschule für Film und Fernsehen (Konrad Wolf), Potsdam/ Babelsberg
                  - 1988 Erich Engel Seminar für Regie

Karl Thiele hat in seiner bisherigen Laufbahn als Schauspieler ca. 160 Theaterrollen gespielt und
bei vielen Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt.
Sowohl beim Hörfunk, als auch bei der Synchronisation von Filmen war Karl Thiele tätig.
Neben seinen Verpflichtungen als Schauspieler führte er bei etwa 40 Inszenierungen selbst Regie.
Außerdem war Karl Thiele Autor bei mehreren Märchendramatisierungen z.B. "Schneeweißchen und Rosenrot",
"Von einem der auszog das Fürchtenzu lernen" und "Die Schöne und das Tier" u.a..

Für seine Inszenierung "Die Schöne und das Tier" erhielt er 2005 den "Theo" der Mitteldeutschen Zeitung für die beste
Regiearbeit.

In Würdigung seiner langjährigen Tätigkeit als Schauspieler und Regisseur und als Dank für sein herausragendes
Engagement am Theater Dessau wurde Karl Thiele am 17.10.2014 die Ehrenmitgliedschaft des Anhaltischen Theaters
und in Würdigung und Anerkennung seines Engagement für die Stadt Desau-Roßlau am 13.02.2016 die Stadtplakette
der Stadt Dessau-Roßlau verliehen

©2016